EU-Projekttag im Rahmen der deutschen EU-Präsidentschaft am 22. Januar 2007

Costa Brava, Spanische Tänze, Kochen wie die Spanier, Kunst in Spanien und die Spanische Sprache, dies waren die Projektgruppen, aus denen die Schüler sich ein Schwerpunkt wählen konnten.

Die Gruppe „Costa Brava“ verbrachte den Tag im Forum  Sandstrand mit Fußmassagen, Sonnenbrille, Wasserplantschen, Sonnenmilch, gemütlichen Liegestühlen, spanischer Musik und guter Laune.

Kreis, Flamenco, Stierkampf und spanisches Outfit prägten die Tanzgruppe .

„Empanade chorizo con queso“, „Gazpacho“, geröstete Salzmandeln sowie „Zucchini mit Feta überbacken“ zauberte die Kochgruppe auf spanisch — lecker.

Dennis meinte, dass die Kunstgruppe sich mit „pacassimo“ beschäftigen würde — fast richtig. Die Gruppe schaute sich an, wie Picasso seine Freundin malte und überlegte sich, wie Picasso sie malen würde. Sie fotografierten sich gegenseitig im Porträt, vergrößerten die Fotos mit dem Kopierer, schnitten sie auseinander und klebten die Bilder neu zusammen. Interessante Kunstwerke sind entstanden — wirklich „Pacassimo“!

„Me llamo Vanessa. Yo tengo once anjos.“ und spanisch zählen kann die Gruppe „Sprache“ jetzt auch.

Nach einem Vormittag, der viel zu schnell verging, wurden die Ergebnisse der Gruppen allen Schülern und Lehrern vorgestellt. Es war ein toller Tag und Spanien ist nicht mehr so weit weg.

Interview mit Herrn Köllen

Warum hat die ESS heute einen Projekttag zum Thema Spanien durchgeführt?

Deutschland übernimmt im ersten Halbjahr 2007 die EU-Präsidentschaft und hat damit die Möglichkeit, besonderen Einfluss auf die Gestaltung europäischer Prozesse zu nehmen. Aus diesem Grund hat die Bundeskanzlerin zusammen mit den Ministerpräsidenten der Länder besschlossen, am 22. Januar einen EU-Projekttag durchzuführen.

Unsere Schule hat das Thema Spanien gewählt, weil ein Projektpartner aus dem europäischen Bildungsprojekt „Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterComenius“ an dem wir teilnehmen eine Schule in Alcobendas (Madrid, Spanien) ist.

Die Eberhard-Schomburg-Schule führt in jedem Schulhalbjahr einen Projekttag durch, an dem ein Partnerland des Comeniusprojektes vorgestellt wird. Bisher haben die Schüler Polen und die Niederlande kennengelernt und so bot sich heute Spanien als Thema für den Projekttag an.

Auf diese Weise wird die EU für die Schüler fassbar. Europa ist nicht weit weg und wir sind mittendrin.