Vom 14. bis 18. Mai 2018 sind 8 Schülerinnen und Schüler der Eberhard-Schomburg-Schule in drei Sportarten bei den Nationalen Sommerspielen Special-Olympics in Kiel gestartet. Sie haben sich 1 ½ Jahre auf dieses Ereignis vorbereitet. Nachdem sie sich im letzten Jahr bei den Landesspielen in Hildesheim für die Nationalen Spiele qualifiziert hatten und ihre Meldungen angenommen wurden, stand der Teilnahme nichts mehr im Weg. Aufgeregt fieberten die Athleten den Wettkämpfen entgegen. Mit einem Kleinbus der Firma Winter Baustoffe fuhren wir nach Kiel. Dann war es endlich soweit: Nach einer wunderschönen Eröffnungsfeier, bei der das olympische Feuer entzündet wurde, gingen sie eine Woche lang in verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik, im Tischtennis und im Boccia an den Start. Die in der Vorbereitung abverlangten Anstrengungen und Mühen wurden mit Medaillen belohnt.

 

Bronze Silber Gold
3 (1 Boccia, 2 Leichtathletik) 3 (Leichtathletik)

3 (Leichtathletik)

 

Im Boccia gewann Annika Kronenberg in spannenden Spielen den dritten Platz und damit Bronze. Kai Aaron Matzek belegte den 5. Platz. Im Doppel verließ die beiden Spieler das Glück und sie schieden frühzeitig aus.

Beim Tischtennis belegte Manuel Kiefer verfehlte Manuel den dritten Platz. Nachdem er in der Klassifizierung seinen Gegner deutlich schlug, gelang ihm dies leider im Finale nicht mehr und er belegte einen vierten Platz.

In der Leichtathletik gingen 5 Sportlerinnen und Sportler an den Start. Marlon Rühling holte Gold über 100m und Bronze im Weitsprung. Brian Munz lief mutig über 1500m und sicherte sich damit die Silbermedaille. Im Kugelstoßen gewann er sogar Gold. Ebenfalls im Kugelstoßen angetreten war Stephanie Koch. Sie brachte sich durch einen kraftvollen Stoß auf den 2. Platz. Johanna Hollmann erkämpfte sich im 100m-Sprint die Bronzemedaille. Luca Fabio Menze startete im 100m Sprint und im Kugelstoßen. Im Sprint lief er souverän auf den ersten Platz, im Kugelstoßen gewann er die Silbermedaille.

Alle Sportlerinnen und Sportler kehrten stolz und mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck zurück nach Laatzen. Sie waren sich einig: nach den Spielen ist vor den Spielen und bei den Nationalen Spielen in drei Jahren wollen sie alle wieder dabei sein.
Katharina Schaper

Schülerkommentare

Annika

Mir hat der Strand besonders gut gefallen, dort waren wir im Wasser und haben Steine ins Wasser geworfen. Außerdem hatten wir schönes Wetter und wir haben uns alle gut verstanden. Ich habe bei der Sportart Boccia teilgenommen und den 3. Platz gemacht. Ich möchte nächstes mal gern noch mal mit fahren.

Johanna

Am Sonntag, kommen wir ihn Kiel an und haben uns erholt.
Wir sind in unsere Zimmer gegangen und haben Sachen ausgepackt.

Am Montag ging es los für Steffi, Marlon, Brian, Luka und Johanna.
Wir waren in der Sportanlage und haben dann Sport gemacht: laufen, springen Kugel stoßen.

Am Dienstag, morgen um 6:30 mussten wir aufstehen und uns fertig machen für den Sport-Tag .
Am Mittwoch hatte ich frei.
Mit Marlon, Valerij, Annika und Frau Meinhardt-Müller waren wir in der Stadt  Kiel. Wir haben Fische und Robben gesehen. Abends dann in der Disco. Das war laut.

Am Donnerstag ging es wieder früh los für uns, die Leichtathleten und es ging für Brian mit Laufen los und für Marlon springen, für Luka Kugel stoßen

Am Freitag war Staffel laufen und danach sind wir nach Hause gefahren.

Es war eine schöne Zeit.

Johanna

Oft mussten wir früh aufstehen und beim Sport zeigen was wir können.
Erst war üben, und wir wurden mit Gleichstarken in eine Gruppe gebracht.
Es war anfangs sehr leicht und wo es ernst wurde, war es schwer und die Gegner waren ganz gut und gegen die war es auch schwer, wir mussten uns sehr anstrengen.
Es hat auch Spaß gemacht.

Da kamen welche aus Bayern, Frankfurt, Hamburg, Berlin, Niedersachen, aus ganz Deutschland.

Und es war eine große Öffnungsfeier für alle.

Da haben welche was aufgeführt und Leute haben viel erzählt und gesagt, wir sind stark und wir sollen beim Sport Spaß haben und die haben uns stolz gemacht.

Brian

In Kiel, die Stadt war gut.
Wir haben trainiert und wir haben natürlich 9 Medaillen und 9 Schleifen geholt. Die Sportarten waren Boccia, Tisch-Tennis und Leichtathletik.
Die Medaillen sind Gold, Silber und Bronze.
Die Farbe von Schleifen sind Rot, Blau und Türkis.
Wir haben auch fotografiert am Strand in Schöneberg (Kalifornien).
Ich habe Leichtathletik gemacht und ich habe eine Silber-Medaille für 1500m laufen gewonnen.
Und eine Gold-Medaille für 4kg Kugelstoßen.
Ich habe die Kugel 6.05m weit gestoßen. Deshalb hatte ich Glück und bin Erster. Wir haben auch in einem Imbiss ein Leckeres Burger und Hähnchen mit Pommes Frites gegessen.
Wir haben gegrillt und wir haben auch gespielt in dem Garten.
Und haben auch ein T-Shirt gekauft von Special-Olympics in Kiel, aber andere wollten nichts kaufen.

Und wenn wir zurückfahren, sind wir in Hamburg durch den Elb-Tunnel gefahren. Und dann sind wir nach Hause gefahren.
Das war gut in Kiel.